Zweitmeinung




"Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser"

Nie zuvor hat die Medizin so rasante Fortschritte gemacht wie heute. Ist bei Ihnen die Nutzung dieser Fortschritte bezüglich der möglichen Diagnostik- und Therapieoptionen sicher ausgeschöpft ?

Sie als Patient haben das Recht, bei Unsicherheiten im Hinblick auf eine vorgeschlagene Therapie einen anderen Arzt aufzusuchen, um sich eine zweite Meinung einzuholen, bevor sie sich abschließend für oder gegen ein bestimmtes Vorgehen entscheiden werden. Dies gilt nicht nur für Operationen, sondern auch für die konservativ- medikamentöse Therapie, wie zum Beispiel eine Chemotherapie.

Gerade bei der Vielfältigkeit der Diagnose- und Therapiemöglichkeiten, die Ihnen heutige moderne Medizin anbietet, kann das Einholen einer ärztlichen Zweitmeinung eine entschiedende Hilfe sein. Sie können den Nutzen und die Risiken der vorgeschlagenen Therapie besser einschätzen und die bestmögliche Behandlung sicherstellen oder im Idealfall dadurch Ihren Zweifel ausräumen.

Wir verstehen uns nicht als Konkurrenten Ihrer Ärzte sondern für Sie und unsere Kollegen als unterstützender Berater. Natürlich raten auch wir in entsprechenden Fällen unseren Patienten zur Einholung einer Zweitmeinung.

Durch langjährige urlogische Erfahrung können wir fundierte Entscheidungen auf der Grundlage der neuesten Erkenntnisse auf dem Gebiet der Urologie treffen. Eine Zweitmeinung kann zu jedem Zeitpunkt der Erkrankung bei uns eingeholt werden.

Bei Fragen oder Unklarheiten stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung! (» siehe Kontakt)